Kraftfahrerkreis

Vereinte Kraftfahrerkreise

03.03.2018

So, nun ist unser Kraftfahrerkreis Treffen schon wieder zu Ende. Es hat großen Spaß gemacht, Jens Böhm, unseren Spezialisten für Ladungssicherung zuzuhören. Die Art wie er das Thema rübergebracht hat ist einzigartig und sehr zu empfehlen. Unser Verdi Sekretär, Christoph Feldmann, hat uns sehr anschaulich die Tarifauseinandersetzung und die Ergebnisse rübergebracht. An dieser Stelle noch mal ganz großen Dank an die vielen Kollegen die aktiv an diesem Tarifergebnis mitgearbeitet haben.
Und es ist mir ein Anliegen, dem Andreas Karl Seelig, an dieser Stelle alles Gute zu wünschen, da er aus familiären Gründen nicht an unserem Treffen teilnehmen konnte.

 

 

 

25.11.17

Hallo liebe Freunde, hier ein kleiner Bericht unseres heutigen Kraftfahrerkreis Treffens.

Als erstes möchte ich mich bei Dogface bedanken. Sein Besuch war etwas besonderes heute. Danke, es hat mich sehr gefreut, dass Du erschienen bist. Leider hatten einige Gäste absagen müssen. Dr. Erwin Petersen, 2014 mit dem Europäischen Sicherheitspreis für Nutzfahrzeuge ausgezeichnet, musste wegen eines Trauerfalles absagen. Ein Kollege aus der Niedersächsischen Tarifverhandlungs- Kommission , der uns den Stand der Verhandlungen in Niedersachsen mitteilen wollte, musste leider auch kurzfristig absagen.

Das war sehr Schade.

Ich selbst habe die Entstehungsgeschichte unseres KFK erzählt, von den Treffen und der Unterstützung einiger Kollegen gesprochen, ohne deren Hilfe so einiges nicht möglich gewesen wäre. Auch von den laufenden Tarifverhandlungen konnte ich etwas von meinem eigenen Wissen kundtun.

Anschließend, im Rahmen einer Raucher Pause, entstand dann das Bild mit dem Verdi Banner.

Nach der Pause, "Die Spur der Laster". Jan Bergrath verstand es, aus seinem Buch zu lesen und immer wieder die Themen mit der Realität zu verbinden. Alle Besucher haben mit diskutiert und ihre eigene Sicht und Meinung kundgetan.

Zum Ende hat dann noch ein Sachkundiger Kollege, anstelle von Dr. Erwin Petersen, einen kleinen Vortrag über den NBA gehalten.

Aber, wir hatten dann doch noch einen Überraschungsgast (Zwinker, ich wusste davon). Gegen 15.30 kam der Landesgeschäftsführer der Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN), Christian Richter, um sich bei uns BKF für unseren täglichen Einsatz zu bedanken. Er brachte vorzeitige Weihnachtsgeschenke mit und erfreute die Fahrer mit seinen Worten und Geschenken. Der GVN bzw. BGL sucht das Gespräch mit den BKF. Der Fahrer Mangel der Branche löst große Sorgen aus bei den Verbänden und soll nun mit Hilfe der Fahrer Initiativen bekämpft werden. Hierzu werden wir später mehr sagen, im Moment bauen wir dazu etwas auf.



 

23.09.2017

Hallo Kollegen,

gestern war ja wieder unser KFK Hannover - Hameln Treffen, erstmalig im „Das Leibniz“.

Gefreut habe ich mich, bekannte Gesichter wieder zu sehen. Danke Euch und an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für euren Besuch.
Mein persönliches Highlight war der Besuch unseres Sachverständigen Hans Werner Tebbe,  http://www.bs-hildesheim.de/bs-kfz-sachverstaendige-gtue-bk…. Sachkundig und professionell hat er erläutert, wie eine Rettungsgasse zu bilden ist.

Fragen zur Fahrpersonalverordnung beantwortet und geduldig unsere Fahrerkarten ausgewertet. Vielen Dank von hier aus noch mal dafür Hans Werner Tebbe.
Einen weiteren Dank auch an Christoph Feldmann, der eigens für unseren Kraftfahrerkreis einen Vortrag zur Tarifbewegung und den kommenden Tarifverhandlungen ausgearbeitet hat.

Besonders hat mir gefallen, dass alle Besucher aktiv Fragen zum Thema hatten und auch bereit waren ihre Sicht der Dinge zu erläutern. Mir hat es großen Spaß gemacht.

Fast hätte ich es vergessen.

Das Leibniz ist ein toller Gastgeber. Wir fühlen uns sehr wohl dort. Freundliche Gastgeber, leckeres essen.

 

Ab sofort haben wir einen neuen Treffpunkt

 

https://www.dasleibniz.de/

 

Wir würden uns freuen euch zukünftig im

"Das Leibniz"

begrüßen zu können.

 

 

Das geschah beim Treffen am 10.06.17

Hallo Kollegen, es wird langsam Zeit meinen Bericht zum Kraftfahrerkreis Treffen vom 10.06 in Mellendorf zu erstellen.

Wir hatten eingeladen,
Udo Schiefner, Bundestagsabgeordneter der SPD, Mitglied im Verkehrsausschuss und mit Udo Skoppeck und Gregor ter Heide verantwortlich für die Gesetzesänderung zur RWRZ im LKW.
Mathias Krage, DSLV, Christian Richter, GVN, Herr Thomas Rudolph, Gewerbeaufsicht Hannover, Christoph Feldmann Verdi Sekretär
Das angemeldete Thema, Verbringen der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit, bei der Familie oder im Hotel. Damit auch die mögliche Bestrafung für den Unternehmer oder dem Bkf.
Wir wollten ebenfalls wissen, wie das kontrolliert werden kann und wann die Kontrollen dann erstmalig in Deutschland durchgeführt werden sollen.
Herr Schiefner teilte uns hier mit, das es in den nächsten Wochen mit Schwerpunktkontrollen losgeht und die Maut Kontrolleure geschult werden sollen, diese Kontrollen auch durchführen zu können. Außerdem werden 50 neue Mitarbeiter eingestellt um die Arbeit der Kollegen zu unterstützen.
Während der Diskussion zum Thema stellte Udo Skoppeck den elektronischen CMR vor und erläuterte uns, wie dieser digitale Frachtbrief die Arbeit der Kontrolleure erleichtern kann. Dieser Frachtbrief ist in unter anderem in der Lage Kabotage Vergehen nachzuweisen. Herr Schiefner äußerte auch den Wunsch nach einer europäischen Kontrollbehörde, die überall die gleichen Kriterien anwendet. Eigentlich in den vereinigten Staaten von Europa eine selbstverständliche Sache wie ich finde.
Christoph Feldmann, unser Verdi Sekretär, erläuterte unseren Gästen und den Bkf einige Eckpunkte der anstehenden Tarifverhandlungen in Niedersachsen. Ein wichtiger Punkt, der mir persönlich eine Herzensangelegenheit ist, ist die Forderung nach einem allgemeinverbindlichem Tarifvertrag. Dieser würde dann für alle Bkf in Niedersachsen gelten und für die Kollegen ein stabiles Fundament sein um mit einem eventuellem neuen Arbeitgeber in Verhandlungen treten zu können (hier möchte ich anmerken, das Herr Krage und Herr Richter sich hier nicht im Detail äußerten ist völlig verständlich. Immerhin müssen sie sich bei solchen Forderungen erst mit ihren Mitgliedern abstimmen). Auch für Neueinsteiger und Umschüler bietet er eine gewisse Sicherheit, nicht mit Gedeih und Verderb, einem Arbeitgeber ausgeliefert zu sein. Nicht jedem liegt es, mit einem zukünftigen Chef, Bestandteile seines Arbeitsvertrages auszuhandeln.
Hier wäre es sehr wichtig, dass sich alle Kollegen mal Gedanken darüber machen ob es nicht besser wäre wenn wir uns besser organisieren. Die Kfk können euch nur Informationen vermitteln. Organisieren können wir uns aber nur gemeinsam. Der Lars hat es bereits in seinem Bericht erzählt. Allerdings hat sich bei ihm ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen. Die KFG ist keine Tarif fähige Gewerkschaft. Auch sind die Kfk durch ihre Struktur an einer Zusammenarbeit mit der Verdi interessiert und leben diese Zusammenarbeit bereits sehr erfolgreich. Nur diese Gewerkschaft können wir stärken und müssen der Verdi auch mitteilen, was wir wollen. Aber nur, als Mitglieder dieser Gewerkschaft, können wir etwas zusammen erreichen. Bei einem  meiner nächsten Treffen würde ich gern mit Euch einmal darüber diskutieren.
Zum Schluss möchte ich mich noch einmal bei den Bkf für das Interesse zu diesem sehr wichtigen Thema bedanken.
Allerherzlichsten Dank an Udo Schiefner,  Herrn Krage, Herrn Richter und Herrn Rudolph, der bereits zum zweiten Mal unseren Kfk unterstützt hat. Auch einen besonderen Dank an Axel Flaake, ohne den dieses Treffen so garnicht möglich gewesen wäre. Es war sehr angenehm mit Ihnen in Kontakt zu treten. Auch finden wir es prima, das sie angeboten haben weiter mir uns in Kontakt zu bleiben.  
Wir werden auf jeden Fall darauf zurück kommen und weiter spannende Unterhaltungen und Diskussionen mit Ihnen führen.

Herzlichen Dank an Axel Flaake, er hat diesen Film für uns erstellt.

Der Ausgleich und die verkürzte Ruhezeit

https://www.youtube.com/embed//1BUq4Cwa9so 

Kraftfahrerkreis Hannover - Hameln  diskutiert mit Politik und Wirtschaft am Puls der Zeit.

www.youtube.com/watch?v=fa-BSfhraok


Längst überfällig aber nicht vergessen. Wir haben ein Pavillon gespendet bekommen.
Der Kraftfahrerkreis Hannover-Hameln möchte sich hiermit in aller Form bei dem Spender des Pavillon bedanken. Wir sind nun in der Lage auf Veranstaltungen mit unserem Pavillon aufzutreten um den Berufskraftfahrer zu informieren und zu beraten.
Damit ist unser Kraftfahrerkreis ein gutes Stück voran gekommen.
Danke an den anonym bleibenden Spender.



Treffen am 10.06.17

Am 10.06 ist es wieder soweit. Der Kraftfahrerkreis trifft sich in Mellendorf. Endlich können die offenen Fragen der neuen Regelung zur regelmässigen wöchentlichen Ruhezeit geklärt werden.  Deshalb begrüssen wir an diesem Abend den Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner aus dem Verkehrsausschuss und vom Gewerbeaufsichtsamt Herrn Rudolph. Zusammen mit weiteren hochrangigen Gästen wollen wir an diesem Abend diskutieren und Unklarheiten beseitigen.

Bitte kommt reichlich, auch um eure Kollegen zu informieren. Teilt diesen Beitrag damit möglichst viele davon erfahren und die Chance bekommen auch zu erscheinen. Wir möchten einen weiteren Gast für unsere Veranstaltung am 10.06. auf dem Autohof in Mellendorf bekannt geben. Seit 2009 führt Mathias Krage als Präsident den Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) und ist damit Repräsentant einer Branche, die mehr als 530.000 Mitarbeiter beschäftigt. Er wird mit uns gemeinsam über die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit außerhalb des LKW sprechen und die Diskussion damit wesentlich bereichern.  Weitere hochangesehene Gäste werden wir in den nächsten Tagen hier noch bekannt geben.


____________________________________________________________

Treffen am 18.02.2017


_________________________________________

Abschluß 2016

Ein Jahr Kfk Hannover-Hameln ist abgelaufen. Ein spannendes und aufregendes Jahr für die Initiatoren Andreas Kernke, Dennis Kräml und Christoph Feldmann.
Würden wir Kollegen motivieren können uns zu besuchen? Wie gestalten wir die Treffen?
Fragen, die wir am Anfang nicht mit Sicherheit beantworten konnten.
Heute wissen wir, es muss richtig gewesen sein. Ihr habt uns besucht, mit uns diskutiert, Fragen gestellt. Der ein oder andere ist Mitglied in der Verdi geworden. Wir hatten tolle Gäste, Gewerbeaufsichtsamt Hannover, BAB Polizei Garbsen, Berufsgenossenschaft usw.  An dieser Stelle wollen wir uns bei allen Besuchern und Gästen dieses Jahres bedanken und freuen uns auf ein wiedersehen im neuen Jahr.

Das kommende Jahr verspricht noch spannender zu werden. Die Fahrpersonalverordnung soll Anfang des neuen Jahres verändert werden.

Unsere Gewerkschaft Verdi will uns intensiver unterstützen und darum planen wir im Frühjahr ein gemeinsames Treffen mit allen Kfk Initiatoren und der Verdi.

Wir selbst sind voller Ideen für die nächsten Treffen in Mellendorf und sortieren noch welche Themen wir umsetzen und welche erst später umgesetzt werden.

Also, liebe Kollegen. Kommt gesund ins neue Kraftfahrerkreis Jahr.

 

_________________________________________

Treffen am 19.11.2016

Guten Morgen liebe Kollegen. Am gestrigen Abend fand unser KFK Treffen in Mellendorf statt.

Zunächst von hier aus ein herzliches Dankeschön an alle Besucher dieses Treffens. Es hat wirklich Freude gemacht gestern Abend teil dieser Runde zu sein und über Notbremsassistenten, richtige Spiegeleinstellungen oder dem lebensrettenden Gurt im LKW zu sprechen. Der Bericht von Axel Flaake über die Arbeit der Actie war wie immer ein wichtiger informativer Teil des Abends.
Euer Interesse war spitze und ermutigt uns auf diesem Weg weiter zu machen im nächstem Jahr. Wir freuen uns jetzt schon auf unser nächstes Treffen mit Euch.Hier schon einmal das erste Datum im neuen Jahr, 18 Februar auf dem Autohof Mellendorf. Die Einladung dazu werden wir frühzeitig versenden.

____________________________________________________________

Gründungstreffen am 13.02.2016