Kraftfahrerkreis

Vereinte Kraftfahrerkreise

________________________________________

 

03.03.2018

Und wieder neigt sich ein erfolgreicher KFK-Tag dem Ende! Gute Gespräche und lebhafte Diskussionen beim 6ten Treffen des KFK Kraftfahrerkreis - Schweinfurt mit 20 anwesenden Personen zu den Themen Lohnteuer und Abmahnung! Unser besonderer Dank gilt Olaf Stöcker vom KFK Aschaffenburg-Miltenberg für seinen Vortrag über legale Tricks und Kniffe bei der Lohnsteuer, für den er extra 1 Stunde angereist war! Die letzten Gäste verliesen die Veranstaltung um 21Uhr, zum Teil mit ihrem neuen Outfit wie man auf den Bildern sieht !

 

18.11.2017

5.Teffen des Kraftfahrerkreis Schweinfurt! Die Jubiläumsveranstaltung zum einährigen Bestehen war wieder ein voller Erfolg! Gut besucht mit interessanten Themen dank unseres Gastes POK Lang von der Autobahnpolizei Werneck!
Zuerst stand aber die Wahl des Vorstandes zur Betriebsgruppe
ver.di Kraftfahrerkreis Schweinfurt an! Die Organisation der Wahl übernahm Gewerkschaftssekretär Patrick Gerson, damit diese Regelkonform statt finden konnte!

Das Ergebnis:
1.Vorsitzender Wolfgang Ludwig
Vorstand Ralf Müller
Vorstand Thorsten Engel
Vorstand Andreas Oltsch


Anschließend folgte der Bericht des neu gewählten 1. Vorsitzenden über aktuelle Themen!


Nach einer kurzen Pause an der frischen Luft ging es dann mit unserem Gast weiter! Da wurde es erst richtig interessant, denn er hatte viel zu erzählen und es entspann sich eine lebhafte Diskussion um viele Bereiche unseres Berufes von Unfallursachen bis Bußgelder, von Parkplatznot bis Unvernunft!
Es war eine super Atmosphäre in der es drei Stunden nicht langweilig wurde!

Um 20 Uhr 45 endete das Treffen!

Sitzung des ver.di Kraftfahrerkreises Schweinfurt am 13.5.2017-wieder ein Erfolg!


Beim dritten Treffen konnte die Bandbreite wiederum erweitert werden. Haben bisher schon  Kraftfahrer aus dem Handel den Weg zu uns gefunden, so konnten wir dieses mal die ersten Linienbusfahrer der Stadtwerke Schweinfurt begrüßen. Fest im Fachbereich 11 in ver.di verankert, haben sie hier eine Plattform in unserem Verein neu kennengelernt, die sich ausschließlich dem „lenkenden“ Berufsstand widmet. Dies kam sehr positiv an.  Es ist wie immer gesagt: die Probleme sind fast identisch. Leistungsverdichtung und immer Mehr für möglichst wenig Geld. Für die Fernfahrer gab es aber auch neue Begriffe aus dem Personennahverkehr zu lernen. Was ist eine „Mikropause“ von z.B. 6 Minuten und warum ist das in der Praxis eine Farce? Andersherum konnten sich die Kollegen der Stadtwerke aus erster Hand erkundigen wie es einer Fernfahrerin im internationalen Kühlerverkehr im Berufsalltag ergeht. Frauen am Steuer eines Linienbus sind zum Glück keine Seltenheit mehr, in der Hütte eines 40-Tonners  im gewerblichen Güterkraftverkehr leider schon. Unser Berufsstand muss auch für Frauen attraktiver werden und zwar in allen Bereichen, da waren sich alle einig!  
  Die Tagesordnung versprach schon im Vorfeld reichlich Diskussionsstoff. Schön, dass sich der Einsatz für ein Verbot des Verbringens der wöchentlichen Ruhezeit im LKW gelohnt hat. Schlecht aber, dass die durchgedrungenen Änderungsvorschläge zu der EU LuR Verordnung das Ganze weitgehend wieder zu Nichte machen würde. Hiergegen muss auf allen Ebenen angegangen werden! Das gilt genauso für das Thema Rente. Erschütternd was dort zu erwarten ist! Die „ver.di Parkscheibe“ (so kurzer Hand getauft) an der jeder an seinem Tisch drehen konnte, um seine spätere Rente bzw. das dann nochmal nach den Planungen gekürzte Salär ablesen konnte, lies mehr wie einem, zu Recht, die Zornesröte ins Gesicht steigen. Die Unterschriftenliste von ver.di und dem DGB gegen diese Pläne aber dafür zur Aufstockung des Rentenniveaus war bald schneller ausgefüllt wie die Anwesenheitsliste der Veranstaltung.
Auch organisatorisch geht es weiter und Neues zu berichten:
Die nächsten turnusmäßigen Treffen am 23. September 2017 und am 18. November 2017 werden vom Beginn auf 16 Uhr vorverlegt, wir haben jetzt schon Mühe die Tagesordnung samt Diskussion und Abstimmungen (wohlgemerkt ohne den gemütlichen Ausklang welcher länger dauert) bis spätestens 21 Uhr über die Bühne zu bekommen.
Das Sommerfest findet zusammen mit der Betriebsgruppe ver.di Kraftfahrerkreis AB/MIL (mit dem dortigen Vorstand abgestimmt) am 8. Juli 2017 ab 15 Uhr am Calpam Autohof Kleinostheim,          Stockstädter Straße statt.
Von den anwesenden ver.di –Mitgliedern wurden folgende Organisatoren des ver.di Kraftfahrerkreises Schweinfurt einstimmig gewählt:
Wolfgang Ludwig (Schäflein Spedition- nationaler Fernverkehr)
Ralf Müller (Schick Austria Spedition- internationaler Kühlerfernverkehr)
Thorsten Engel (Stadtwerke Schweinfurt-Personennahverkehr )
Die Gründung des Kraftfahrerkreises Schweinfurt als Betriebsgruppe ist im Rahmen der anstehenden Organisationswahlen in ver.di für die Novembersitzung vorgesehen.
Abschließend sei erwähnt, dass das erste bundesweite Treffen der ver.di Kraftfahrerkreise im März in Lohfelden hier bei uns ein äußerst positives Echo gefunden hat. Kritisch wurde durchaus der „Rückzieher“ von Stefan und Ralph von Berlin gewertet. Knapp ein Jahr zuvor klang das in Kleinostheim wohl noch ganz anders. Die aber nun in Lohfelden  gefundene Gemeinschaft in ver.di unter uns Kraftfahrern/-innen und die Gewissheit nicht alleine zu stehen geben Mut, sowie ein starkes Kreutz um das Ganze weiter auszubauen und zusammen voran zu treiben.

_______________________________________

2.Treffen am 04.03.2017

                         Mit Schwung geht es weiter! Am Samstag, den 4.3.2017, fand das zweite Treffen des ver.di Kraftfahrerkreises Schweinfurt statt. Wieder gut besucht, standen neben den aktuellen Themen aus der Branche, der letzte Tarifabschluss im bayerischen Speditions-, Transport- und Logistikgewerbes sowie der Vortrag „Arbeitsvertrag…was muss drinstehen?“ auf der Agenda. Dies gab viel Diskussionsstoff. 2 Arbeitsverträge wurden schon gleich vor Ort geprüft. Auffällig dabei war, dass immer noch Vertragsstrafenklauseln verwendet werden, welche schlichtweg unwirksam sind. Auch „nicht schlecht“ sind Klauseln, in denen Gründe für eine „berechtigte“ Kündigung aufgeführt werden. Ob eine Kündigung rechtswirksam ist entscheiden in Deutschland immer noch die Arbeitsgerichte und nicht der Arbeitgeber. So verging die Zeit wie im Fluge. Trotz fortgeschrittener Stunde wurde abschließend noch die Abordnung für das erste bundesweite Treffen der Verdi Kraftfahrerkreise in Lohfelden am 18.3.17 abgestimmt und die Jahresterminplanung 2017 erledigt.

Die weiteren diesjährigen Treffen des ver.di Kraftfahrerkreises Schweinfurt finden am
13. Mai,
23. September und
18. November
jeweils um 17 Uhr im Gasthaus Straub, Hauptstr. 28 in 97508 Grettstadt statt.


Gründungstreffen des Kraftfahrerkreis Schweinfurt  12.11.2016

Neben aktuellen Informationen, Erfahrungsaustausch und Hilfe in allen Fragen steht am Anfang natürlich auch das persönliche Kennenlernen untereinander im Vordergrund.  Nur durch eine gute Vernetzung und einem speziell auf die Bedürfnisse der Kraftfahrer abgestimmtes Angebot werden wir uns zukünftig mehr Gehör verschaffen können.
Deshalb mit dabei sein, mitreden und mitgestalten!                      Gerne kannst Du auch andere Kollegen/Kolleginnen mitbringen.



jeweils um 17 Uhr im Gasthaus Straub, Hauptstr. 28 in 97508 Grettstadt statt.